World Series of Blackjack

Wenn Sie wie ich gerne Blackjack spielen, dann kann es sein das Sie sich über folgende Tatsache freuen werden. Blackjack wird verstärkt als internationales Turnierspiel angeboten! Normalerweise denkt man bei Turnieren immer zuerst an Poker oder an die Slots Turniere die von Online Casinos angeboten werden. Dem ist nicht mehr so, mittlerweile wird verstärkt dafür geworben eine World Series of Blackjack, also eine international Blackjack Turnierserie zu starten.

In der Vergangenheit wurden zwar schon Blackjack Turniere veranstaltet und auch im Fernsehen übertragen, allerdings beschränkte sich dies auf das Kabelnetzwerk GSN in den USA, trotz der Bezeichnung WSOB immer noch eine nationale Veranstaltung. Die Veranstaltung selbst hatte damals jedoch sogar die Veranstalter überrascht.

Bei seinem ersten Turnier lud GSN eine handverlesene Schar von vierzig Amateur Blackjack Spielern und auch ein paar Profis ein. Trotz der immer größer werdenden Popularität war sich GSN bewusst das man zu diesem Turnier auch ein paar große und bekannte Namen des Blackjack einladen sollte. Unter den Teilnehmern befanden sich dann auch der Profi Kenneth Smith und der Drehbuchschreiber (für amerikanische Soaps) Stanford Wong. Die Teilnehmer bestanden also aus erfolgreichen und gerissenen Kartenhaien, Amateuren und ein paar unbekannte Anfänger des Blackjack Spiels. Die Resonanz auf das im Kabelfernsehen übertragene Turnier war ein echter Hit!

In der ersten Series der World Series of Blackjack betrug das Preisgeld gerade einmal $300,000. Im zweiten Jahr war der Gesamtpreistopf schon auf $500,000 geklettert, davon alleine 50% für den Gewinner des Turniers. In der dritten Ausgabe wurde der Preistopf wiederum erhöht und betrug stolze $1 Millionen, die Hälfte davon wieder für den Turniersieger. Die Übertragung selbst wurde sehr stilvoll und professionell in Szene gesetzt; Live Studio mit kreativen Kameraeinstellungen, einem Publikum usw.

Das Format der World Series of Blackjack ist simple. In der ersten Runde werden die vierzig Spieler an acht Tischen zu jeweils fünf Spielern verteilt. Der Gewinner der jeweiligen Tische ziehen in die nächste Runde ein und die Zweitplatzierten werden in eine sogenannten „Wild Card“ Gruppe zusammengetan. Insgesamt werden mit der Vorrunde, dem Halbfinale und dem Finale 13 Partien übertragen.

Um seine Zuschauer auch immer auf Trab zu halten und nicht zu langweilen wurden während der verschiedenen Turnierserien Modifikationen und Änderungen durchgeführt. GSN führte beispielsweise in der dritten Staffel eine „Knockout“ Karte in jeden der Spielkartenstapel ein. Sobald diese Karte auftauchte wurde derjenige Spieler, der aktuell die wenigsten Chips hatte, aus dem Turnier eliminiert. Des Weiteren musst nach dem Auftauchen der „Knockout“ Karte der Minimaleinsatz pro Kartenhand erhöht werden.

Eine weitere Änderung während des Turniers war die Einführung des als „Burger King Power Chip” Jetons. Jeder Spieler bekam einen dieser Power Chip pro Spiel und erlaubte es ihm oder ihr eine Karte auf seiner Kartenhand gegen eine andere einzutauchen. Die World Series of Blackjack ist sicherlich eine interessante Veranstaltung die bald so bekannt und beliebt wie die World Series of Poker sein wird. Wenn Sie wie ich eine leidenschaftlicher Blackjack Spieler sind, warum nicht einfach mal eine Petition an verschiedene Online Casinos schicken damit man auch hier in Europa endlich mal ein aufregenden Blackjack Wettkampf erleben kann?