Was man beim Online Craps beachten sollte

140OK, ich beuge mich ab und zu wirklich den Wünschen meiner Leser und berichte dieses Mal nicht über meine üblichen Themen die mich beim Online Glücksspiel beschäftigen sondern… ja, ich habe Euch gehört meine lieben Würfelspiel-Fans! In diesem Artikel dreht sich alles um das Casino Würfelspiel schlechthin – Craps!

Viele traditionelle Kartenspiele, wie Poker und Blackjack, lassen sich ohne große Probleme virtuell umsetzen und es ist für die Spieleentwickler mittlerweile eine Leichtigkeit verschiedene Varianten herauszubringen. Andere Spiele stellen jedoch eine besondere Herausforderung an die Programmierer da sie relativ schwer zu replizieren sind.

Bedenkt man wie hochentwickelt heutzutage die Spiele, die Software und die Algorithmen sind, dann wundert man sich im Grunde dann doch warum man einige Spiele nicht so einfach virtuell umsetzen kann, oder? Kann man überhaupt ein aufregendes Kasinospiel, in diesem Fall Craps, überhaupt so spannend und aufregend umsetzen?

Craps hat wie andere Glücks- und Casino Spiele auch ja einige Mechanismen die sich im Grunde nie ändern und auch ähneln. Vergisst man einmal die zahlreichen Wett- und Einsatzoptionen, was das Spiel im Grunde ausmacht ist ja wohl die Gaudi am Craps Tisch der immer von Spielern und Zuschauern gleichermaßen bevölkert wird. Und genau diese Atmosphäre zu replizieren ist eines der Probleme auch für die besten Spieleprogrammierer.

Ein Zufallsnummerngenerator kann ohne Probleme zufällige Nummern- oder Zahlenergebnisse ausspucken, keine Frage. Im Falle von Craps werden diese Nummern auf den virtuellen Würfeln angezeigt, soweit so gut. Was aber die meisten Craps Liebhaber stört, und da muss ich diesen zustimmen, ist die Tatsache das man die Würfelergebnisse virtuell nicht so beeinflussen kann wie am richtigen Craps Tisch; es gibt verschiedene Techniken wie man die Würfel ja auch werfen kann.

Es gibt beispielsweise die gängige Meinung, dass man mit einer bestimmten Würfeltechnik bestimmte Ergebnisse produzieren kann. Wie man die Würfel hält, sie wirft, ausbalanciert beim Wurf, usw. Diese Methoden sind nichts für die Ungeübten unter den Spielern, und gern gesehen wird es in den Spielbanken oder Kasinos auch nicht, obwohl es ja nicht per se verboten ist.

Selbstverständlich kann man beim Online Craps keine Würfel halten oder irgendwie veranlassen wie diese auf den Würfeltisch geworfen werden. Wer sich wirklich die Möglichkeit zum eigenen Würfelwurf nicht entgehen lassen möchte, der sollte bei Kasino oder Spielbanken und nicht Online Craps zocken.

Online Craps hat jedoch ein paar Vorzöge, wie beispielsweise eine Online Hilfe für die verschiedenen Wett- und Einsatzoptionen und man kann sich außerdem viel Zeit lassen. Dies ist besonders für die Craps Anfänger von sehr großem Nutzen. Allerdings bedeutet dies nicht das man immer gewinnt; die Gewinnchancen oder besser gesagt die Auszahlungsraten beim Online Craps sind jedoch deutlich höher.

Craps, bei allen guten Online Casinos, ist trotz allem ein interessantes Spiel für diejenigen unter Ihnen die Wüfelspielfanatiker sind. Wer sich auskennt und die Chancen gut abschätze, der kann ohne Probleme ein paar saftige Gewinne einstreichen.