Vergleich von verschiedenen Blackjack Varianten

Unter der Bezeichnung ‚Blackjack’ kann man eine Reihe von verschiedenen Varianten zusammenfassen die alle das gleiche Spielprinzip aufweisen – den Kartengeber oder die Bank schlagen ohne sich zu überkaufen. Das ultimative Ziel bei diesem Spiel ist gleich zu Anfang, wenn man Glück hat, die begehrte Kartenkombination Ass & Bube, oder zumindest einen Kartenwert von 21, auf der Hand zu halten. Wir haben einmal die bekanntesten Blackjack Varianten in diesem Artikel aufgelistet und diese für Sie ein bisschen näher betrachtet.

Spanish 21
Bei dieser Variante werden alle 10-er Karten aus dem Spielkartenstapel entfernt. Dies verringert zwar die Chancen für den Spieler, hat allerdings auch einige Vorteile dank der Spielregeln die dafür kompensieren. Dazu gehören unter anderem:

• Man kann auch im späten Verlauf einer Spielrunde aufgeben und verliert nur die Hälfte seines Einsatzes
• Das Wieder-Aufsplitten bei dem der Spieler Asse aufteilen kann, sowie das Verdoppeln oder das Wieder-Verdoppeln nachdem ein Kartenpaar bereits aufgesplittet war
• Da es keine 10-er Karten gibt besteht eine geringere Chance sich zu überkaufen; man kann also mehr Karten ziehen
• Seiteneinsätze und Bonusspiele sind erlaubt

Blackjack Switch
Bei der Blackjack Switch Variante kann alles drunter und drüber gehen, was den Spielablauf sehr interessant und abwechslungsreich macht. Dieses Spiel hat ein paar außergewöhnliche Regeln, wie beispielsweise folgende, bei der der Spieler zwei Karten bekommt und die zweite Karte jeder Hand austauschen kann. Für den Spieler ergeben sich dabei Vorteile, der Kartengeber muss bei einem Wert von 22 dann pushen.

Tipps & Tricks für verschiedene Blackjack Varianten
Las Vegas Strip Blackjack erlaubt es dem Spieler bei jeder Kartenkombination von zwei Karten zu verdoppeln. Identische Kartenpaare können aufgesplittet, wieder-aufgesplittet und sogar gezogen werden; Ausnahme hierbei sind Asse. Beim Atlantic City Blackjack können die Spieler bei den ersten zwei verteilten Karten schon verdoppeln. Jedes identische Kartenpaar kann aufgesplittet, allerdings nicht wieder-aufgesplittet werden. Das Verdoppeln nach dem Aufsplitten ist jedoch erlaubt.

Beim Europäischen Blackjack wird das Verdoppeln nur bei einem Kartenwert von 9 bis 11 erlaubt. Nur identische Kartenpaare können aufgesplittet werden. Ein aufgesplittetes Ass kann nur einmal wieder mit einem weiteren getroffen werden. Das Verdoppeln nach einem Aufsplitten ist OK. Beim Amerikanischen Blackjack, falls die aufgedeckte Karte des Kartengebers ein Ass oder eine 10-er wertige Karte ist, kann der Kartengeber auf Blackjack überprüfen bevor der Spieler am Zug ist. Falls der Kartengeber Blackjack hat ist die Spielrunde für den Spieler beendet.

Beim Europäischen Blackjack überprüft der Kartengeber nicht auf Blackjack, egal was passieren sollte. Der Spieler kann also seinen Zug gemäß seiner Entscheidung spielen. Die zweite Karte des Kartengebers wird nach dem ersten Spielzug des Spielers aufgedeckt. Hat der Kartengeber Blackjack, nun ja… dann hat man dieses Mal kein Glück gehabt und verliert seinen Einsatz.

888 Blackjack Variante
Der bekannte und einer der weltweit größten Anbieter von Online Glücksspiel, 888, hat seine eigenen Blackjack Variante für seine Spieler im Portfolio. 888 Blackjack ist ein unterhaltsames Kartenspiel das es dem Spieler erlaubt Einsätze in Höhe von 100 bis zu 1,000 Casinokrediten zu platzieren. Der Ablauf folgt den regulären Blackjack Regeln, allerdings mit ein paar Besonderheiten die Sie am besten selbst im Spielgeldmodus dieser Blackjack Variante im 888 Casino ausprobieren sollten.

Hier geht’s zur 888 Casino Webseite. Lesen Sie alles über 888 Casino in unserer 888 Casino Bewertung.